Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

City Guides für die Metropolen weltweit
 

Tokio - Anreise mit dem Pkw/Bus

Über Tokio Stadtüberblick | Die Stadt in Zahlen | Stadtverkehr | Wirtschaftsprofil | Kostenbeispiele
Kontakt Kontaktadressen, Touristen Information
Stadtbesichtigung Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten | Weitere Sehenswürdigkeiten | Stadtbesichtigung | Stadtrundfahrten | Ausflüge
Unterwegs in der Stadt Veranstaltungen | Restaurants | Nachtleben | Einkaufen | Kultur | Sport
Anreise Flugzeug | Flughafen Infos | Bahn | Strasse

Anreise mit dem Pkw/Bus

Pannenhilfe

JAF (Tel: (03) 68 33 91 00).

Anfahrt

Tokio ist über die Tomei-Meishin-Schnellstraße mit Kobe verbunden, die über Nagoya, Kyoto und Osaka führt. Verbindungen mit Sendai und Nord-Japan bestehen über die Tohoku-Schnellstraße, mit Nagano und Nagoya über die Chuo-Schnellstraße.

Aktueller Hinweis

Wegen des hohen Verkehrsaufkommens in Japans Städten kann das Autofahren dort eine sehr langsame und frustrierende Angelegenheit sein. Dank des ausgezeichneten öffentlichen Verkehrsnetzes braucht man deshalb weder in den Städten noch für die Fahrt in eine andere Stadt einen Wagen. Ein Pkw eignet sich allerdings gut für die Erkundung abgelegener Gegenden auf dem Land. In Japan Auto zu fahren ist einfacher als man denkt — die Fahrer sind i. A. diszipliniert und höflich, und die wichtigsten Verkehrsschilder sind sowohl in Japanisch als auch in Englisch beschriftet. Sämtliche Schnellstraßen sind mit Namen versehen (z. B. Tokaido Expressway) und verbinden die größeren Städte; die dafür verlangte Maut ist recht hoch. Andere größere Straßen sind mit Zahlen gekennzeichnet (z. B. Route 24).

Es herrscht Linksverkehr, und das Tragen von Sicherheitsgurten ist Pflicht. Sowohl der nationale als auch der internationale Führerschein werden benötigt sowie eine Übersetzung des nationalen. Es kann schwierig sein, einen Parkplatz zu finden. Das Parken in Städten und größeren Orten ist außerdem sehr teuer. Die Geschwindigkeitsbegrenzung außerhalb geschlossener Ortschaften beträgt 50 km/h, auf Schnellstraßen 80 km/h, in geschlossenen Ortschaften normalerweise 40 km/h. Es herrscht striktes Alkoholverbot, Verstöße werden mit hohen Bußgeldern geahndet.

Die Japan Automobile Federation (JAF; Tel: (03) 68 33 91 00. Internet: www.jaf.or.jp/e/index_e.htm ) stellt den englischsprachigen Ratgeber Rules of the Road zur Verfügung und hilft mit der 24-stündigen Pannenhilfe JAF Road Service nicht nur Mitgliedern weiter. Im Falle eines Unfalls muss die Polizei informiert werden (Tel: 110).

Fahrzeiten

Von Nagano: 3 Std. 30; von Sendai: 4 Std.; von Nagoya: 5 Std.; von Osaka: 7 Std. Die Fahrzeiten können je nach Verkehrsaufkommen sehr unterschiedlich sein.

Reisebusverbindungen

Das umfassende Netz an Fernverbindungen wird von mehreren Unternehmen gemeinschaftlich betrieben. Städte wie Kyoto, Osaka sowie jene auf der nördlichen Hälfte von Honshu werden mit bequemen Reisebussen angefahren, die mit Liegesitzen ausgestattet sind. Die Busse fahren vor den Bahnhöfen Shinjuku und Tokio-Mitte ab. Reservierungen können beim Japan Travel Bureau (JTB; Tel: (069) 29 98 78 0 (Frankfurt) oder (03) 56 20 95 00. Internet: www.jtbgmt.com/eng ) vorgenommen werden, das zahlreiche Vertretungen in der Stadt hat, u. a. in den größeren Bahnhöfen.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda